​​Das international anerkannte Atem- und Musikprogramm für Long-Covid-Betroffene

Jetzt mitmachen!

Bekannt aus

In sechs Wochen zu verbesserter Atmung, mehr Energie und Lebensfreude!

Erfahre mehr im Video.

Teilnehmer:innen Feedback

reduzieren körperliche Symptome

steigern ihr Wohlbefinden

verbessern ihre Leistungsfähigkeit

Long Covid ist verwirrend, einschränkend und macht unsicher. Es ist schwierig darüber zu reden, man fühlt sich alleine gelassen.

 

Wir kennen viele dieser Geschichten, denn seit über 2 Jahren begleiten wir Long-Covid-Betroffene.

Höre, was unsere begleitende Ärztin Frau Dr.Popp sagt:
Klicke hier, um die Studie unseres Schwesternprogramms "Breathe" zu lesen.

Was macht Aufatmen für mich?

1

Durchatmen

Spezielle Übungen regulieren den Atemrhythmus und stärken den Atemapparat.

2

Energie

Mehr Sauerstoff im Körper verbessert Herz-Kreislauf und Gehirn- Funktion, und stimuliert den Vagus-Nerv.

3

Freude

Einfaches Singen und der Austausch mit anderen Menschen fördert Wohlfühlhormone und das Immunsystem.

Wir arbeiten LIVE, ganzkörperlich und legen den Fokus auf den gesunden Teil an dir.

Zusammen mit einem Team aus Fachärzt:innen, Musiktherapeut:innen und Künstler:innen haben wir dafür ein evidenzbasiertes Programm entwickelt.

Wie soll mir Singen helfen?

Musik und andere kreative Aktivitäten können dazu beitragen, dass du dich besser fühlst.


Es gibt immer mehr klinische Studien, die belegen, dass regelmäßiges Singen in einer Gruppe gut für deine Gesundheit und dein Wohlbefinden ist.

Das sagte unsere Teilnehmerin Eva L. im Erstgespräch dazu:

Und das nach der Teilnahme:

Es klingt erstmal ungewöhnlich, aber das Singen ist eine körpereigene T​​echnologie.

 

Es hat einen Regulierungseffekt auf verschiedene Körpersysteme: Atmungs-, Nerven, Immun- Verdauungssystem und es lindert das Schmerzempfinden.

Eurovision Songcontest Preisträger Cesar Sampson über das Singen und wie es seine eigene Gesundheit beeinflusst.

Was passiert bei Aufatmen?

Persönliches Gespräch

Nach deiner Anmeldung stellen wir in einem persönlichem Gespräch fest, wie es dir geht, und wo du gerade mit deiner Post-Covid-Erkrankung stehst. Wir erklären dir wie du das Programm optimal für dich verwenden kannst.

Dein persönliches Tool Kit

Ein Willkommenspaket mit praktischen Werkzeugen, u.a ein Lax Vox®, die dich auch nach Abschluss des Kurses unterstützen.

Wöchentliche Gruppen-Sessions

Die Live-Sessions finden einmal die Woche online statt, unter Anleitung unserer Atem- und Singtrainer:innen.

Wann und wo du willst

Speziell für “Aufatmen” aufgenommen, begleitet dich unser Onlineprogramm Schritt für Schritt: kurze machbare Übungen und kreative Anregungen helfen dir beim Aufbau deiner körperlichen und mentalen Resilienz.

Eine geschlossene Facebookgruppe steht für die Teilnehmer:innnen  zum Austausch zur Verfügung.

Für wen ist Aufatmen?

Ohne
Vorkenntnise

Musikalische Vorkenntnisse sind für das Programm NICHT erforderlich.

Long-Covid-
Betroffene

ab 4 Wochen nach einer Covid-19 Infektion mit Symptomen wie z.B: Atembeschwerden, ME/CFS, Brain Fog, Gefühle der Unsicherheit und mentaler Erschöpfung.

Offen
für alle

Das Programm ist integrativ und offen für alle, unabhängig von Gender, ethnischer oder religiöser Zugehörigkeit.

Wir kennen viele solcher Erfolgsgeschichten und möchten auch dich auf dem Weg der Besserung unterstützen.

 

Melde dich hier an.

Der nächste Kurszeitraum ist 12. Februar - 24. März 2024.

Der Kursbeitrag beträgt €338 für den gesamten Zeitraum.

Mehr Informationen zum Preis.

Wir sind stets bemüht, unseren Teilnehmer:innen ein ausgewogenes Verhältnis von Preis und Leistung zu bieten.
Falls du dich in einer finanziellen Notlage befindest, bitte wende dich an uns.

Hast du noch Fragen?

Sei dabei, bei einem Live Informationsabend mit dem Aufatmen Team am 15. Jänner 2024 um 18:00.
Fülle das Formular aus und wir schicken dir den Zugang.

Q&A Session Anmeldung

Förderer & Partner

© 2023 ArtsforHealthAustria.eu
Top crossmenu